LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Entdecken Sie jüdisches Leben im Rheinland

Im Dorf Rödingen (Gemeinde Titz, Kreis Düren) gibt es zwei einzigartige Gebäude zu entdecken: eine ehemalige Synagoge und das frühere Wohnhaus der jüdischen Familie Ullmann aus dem Jahr 1841. Nach behutsamer Sanierung wurde das Gebäudeensemble 2009 als LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen eröffnet. Wer sich für jüdische Religion, jüdische Geschichte und Kultur interessiert, kann hier alleine, bei einer Gruppen-Führung oder in einem Workshop spannende Entdeckungen machen.

Das Wohnhaus der Familie Ullmann
Die Rödingen Synagoge
Farbspuren an einer Säule
Veranstaltung
Küche des Wohnhauses
Kinderzeichnung der Urenkelin Ellen Eliel-Wallach

Angebote für Einzelbesucher

Im früheren Wohnhaus bietet die Dauerausstellung anschauliche Informationen zum jüdischen Leben im Rheinland. So wird gezeigt und erklärt, wie eine koschere Küche funktioniert. Das Fragment einer Tora-Rolle, verschiedene Gebetbücher, ein prächtiger Tora-Wimpel und Spuren von Mesusot (Kapseln mit Bibelversen an den Türrahmen) geben Auskunft, wie die jüdische Religion nicht nur in der Synagoge, sondern auch zu Hause gelebt wurde. Zwei Ausstellungsräume sind der Geschichte der jüdischen Minderheit im Rheinland gewidmet.
Im Hinterhof erwartet die Besucher das wichtigste Ausstellungsobjekt – die Landsynagoge selbst. Sie ist ein Kleinod, denn von den 329 Synagogen, die im Jahr 1867 in der preußischen Rheinprovinz noch gezählt wurden, sind fast keine erhalten.

Veranstaltungen

In Synagoge und Synagogenhof finden regelmäßig Veranstaltungen statt: Filmvorführungen, Konzerte, Lesungen, Vorträge und Workshops.

Angebote für Schulklassen und Gruppen

Das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen ist ein Lernort für Gruppen aller Altersklassen. Nach Voranmeldung kann zwischen verschiedenen Modulen gewählt werden:

Altersgerechte Führungen

Grundlagen der jüdischen Lebenswelt werden erläutert und zum genauen Hinschauen und Nachfragen ermuntert.
Themen sind z.B. architektonische Besonderheiten einer Synagoge, der Ablauf eines jüdischen Gottesdienstes, Bräuche und Rituale im Alltag und an Feiertagen, Berufe einer jüdischen Familie auf dem Land.

Koschere Küche – Was kommt rein? Was lass sein?

Nach einer Erklärung der jüdischen Speisevorschriften wird gemeinsam ein koscherer Einkaufskorb zusammengestellt oder mit einigen Utensilien eine koschere Küche eingerichtet.

Memor-Spiel

Beim Memor-Spiel lernen Schüler*innen spielerisch verschiedene Aspekte jüdischen Lebens im Rheinland kennen. Auf 64 großformatigen Motiven werden u.a. die Landsynagoge, das Wohnhaus, jüdische Festtagsspeisen und Ritualobjekte vorgestellt.

Die Biparcours Lern-App als Rallye und Quiz

Biparcours steht als kostenfreier Download für iOS und Android zur Verfügung. Mit der App kann man allein oder in Kleingruppen durchs Haus navigieren. So entdeckt man viele interessante Details, erhält über Fotos und Audios neue Einblicke in die Ausstellung und kann sein Wissen beim Koscher-Quiz testen.

Wenn Sie Führungen, museumspädagogische Module oder den Newsletter bestellen wollen, finden Sie alle Informationen im Internet oder hier im Info-Kasten.

LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen
Jüdisches Leben im Rheinland
Mühlenend 1 • D-52445 Titz-Rödingen • Fon: +49 (0) 2463 993 098
facebook.com/Landsynagoge • instagram.com/landsynagoge 
Wir freuen uns über jedes "Gefällt mir" von Ihnen.

Öffnungszeiten: Sonntags von 11 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Buchung von Führungen: kulturinfo rheinland
Fon: +49 (0) 2234 9921-555 • Fax +49 (0) 2234 9921-300
Email: info@kulturinfo-rheinland.de • Web: kulturinfo-rheinland.de

Für weitere Informationen:
LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
Endenicher Straße 133 • D-53115 Bonn • Fon: +49 (0) 228 9834-226

Bestellen Sie den digitalen Newsletter: landsynagoge@lvr.de 

Webseite →

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.