Papiermuseum

Papiermuseum

Düren

Das benachbarte, 2018 nach umfassender Neukonzeption und architektonischer Erweiterung wiedereröffnete Papiermuseum Düren informiert interaktiv über die Geschichte, Entwicklung und Anwendung des Werkstoffs Papier, dessen Erzeugung und Verarbeitung eine jahrhundertealte Tradition in Düren hat.

Papiermuseum
Papiermuseum
Papiermuseum

Neben der Architektur entwickelte Architekt Klaus Hollenbeck gemeinsam mit Kuratorin Caroline Kaiser auch die Gestaltung des Innenraums: Verschiedene Stationen machen die Ausstellung digital, haptisch und auditiv erfahrbar, insbesondere auch für Menschen mit Sehbehinderung. Das traditionelle Papierschöpfen (sonntags, 13-16 Uhr) rundet den Museumsbesuch ab.

Mit Führungen und Workshops sowie einem regelmäßigen Film- und Vortragsprogramm werden die Inhalte des Papiermuseums und des Leopold-Hoesch-Museums sowohl diskursiv als auch praktisch vermittelt. Entdecken Sie nach Ihrem Museumsbesuch Geschenkartikel der besonderen Art im Shop oder genießen Sie Getränke und Speisen im Museumscafé.

Papiermuseum Düren
Wallstraße 2-8 • D-52349 Düren
Fon: +49 (0) 2421 25 25 61 • Email: museum@dueren.de

Öffnungszeiten: Di–So 10–17 Uhr, Do 10–19 Uhr, Mo geschlossen
Das Museun ist für mobilitätseingeschränkte Menschen zugänglich.

Webseite →

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.